Tour-Infos 2022

15 TAGE : ENTLANG DER DONAU ZUM SCHWARZEN MEER (PROGRAMMÄNDERUNG)

Vom Salzburger Land über den Balaton und durchs Eiserne Tor zum Schwarzen Meer (Programmänderung)

Die Donau ist ein außergewöhnlicher Fluss: Mit rund 2.850 Kilometern Länge ist sie der zweitlängste Fluss in Europa nach der Wolga. Auf dieser Länge verbindet die Donau zehn Länder mit sehr unterschiedlichen Kulturen. Darüber hinaus ist sie auch sehr eigenwillig, denn sie ist der einzige größere Fluss in Europa, der von Westen nach Osten fließt. Auf ihrem langen Verlauf nimmt sie alle Formen an, die ein Fluss nur haben kann: vom fast stehenden Gewässer bis hin zum reißenden Strom. Von Österreich über Ungarn, Serbien, Rumänen und Bulgarien erkunden wir bei dieser einmaligen Motorradreise den Fluss der Flüsse.

Nachdem uns die Tour ins Donaudelta in den letzen 2 Jahren durch die Pandemie verwehrt wurde, wollen wir in diesem Jahr doch endlich entlang der Donau zum schwarzen Meer fahren.
Dann erreichen uns diese unsagbar traurigen Bilder und Nachrichten dieses brutalen, leidbringenden aber völlig unnötigen Krieges in der Ukraine. In Gedanken sind wir bei all den Familien die ihre Liebsten, ihr Hab und Gut verloren haben. 
Natürlich haben wir uns gefragt: " Kann man in dieser Situation diese Tour veranstalten?" 
Wir haben uns Gedanken gemacht und mit unseren Partnern in den Agenturen und Rumänien gesprochen. Wir sind dann zu dem Schluss gekommen, mit einer guten Alternativen haben wir Chancen die Reise durchzuführen. Wir haben uns an die Arbeit gemacht und folgende Lösung für euch gefunden: 



Reisetermine:

Legende
ausgebucht28.07 – 11.08.2022 
 

Reisepreis:

pro Person im DZ: 1995,–€

Sozius: 1995,–€

Einzelzimmerzuschlag: 689,-

Programmablauf

1. Tag: Anreise ins Salzburger Land
Die Anreise in der Gruppe fahren wir ab dem Rasthof Seligweiler Ulm-Ost schon die erste Tagestour. Über Landstrasse gehts durch Oberbayern und Tirol nach Flachau ins Salzburger Land zu unserem Hotel in Flachau.

2. Tag: Durch die Steiermark über den Semmering zum Neusiedler See
Nach dem Frühstück starten wir schon mal kurvenreise in Richtung Liezen. Durch den Nationalpark Gesäuse gehts weiter zum Semmering nach Neusiedl am See. Hier wartet unser Hotel auf uns. 

3. Tag: Vom Neusiedler See über den Balaton nach Pécs 
In Richtung Süden durch den Nationalpark Neusiedler See führt die Route weiter durch Ungarn bis nach Tihany am Balaton. Den Balaton überquerein wir mit der Fähre nach Szántód.  Weiter Richtung Süden geht unsere Tour über Dombóvár nach Pécs, die Stadt mit ihrem mediteranen Flair, zu unserem nächsten Hotel. 

4. Tag: Pécs – Nemzeti Park – Hercegszántó – Belgrad
Am Morgen starten wir in Richtung Osten zum Nemzeti Park. Über Hercegszántó fahren wir zur serbischen Grenze. In Novi Sad überfahren wir die neue Varadin Brücke. Am Nachmittag erreichen wir unser nächstes Hotel in Belgrad. 

5. Tag: Auf der Donau Uferstraße zum Eisernen Tor und nach Craiova 
Heute steht wieder ein Highlight auf unserem Programm. Über die Nationalstraße 34, der Donau Uferstraße auf serbischer Seite, erreichen wir am Mittag bei Gura Vaii das Eiserne Tor. Es gilt als eines der imposantesten Taldurchbrüche. Nach einem ausgedehnten Aufenthalt mit Fotopause treffen wir am Nachmittag in unserem nächsten Hotel in Craiova ein. Abendessen und Übernachtung in Craiova.

6. Tag: Von Craiova über Slatina und Alexandria nach Bukarest
Bei Slatina überqueren wir den Fluss Alt und erreichen über Alexandria am Nachmittag die Hauptstadt Rumäniens, Bukarest. Hier beziehen wir unser Hotel für die nächsten beiden Nächte. 

7. Tag: Ein Tag in Bukarest mit Stadtbesichtigung
Heute bleiben die Motorräder stehen. Am Vormittag beginnt unsere Stadtführung per Bus mit deutschsprachiger Reiseleitung für ca. 6 Stunden. Alle Sehenswürdigkeiten wie die Patriarchenkirche, das Parlament, das zweitgrößte Gebäude der Welt und vieles mehr erleben wir im „Paris des Balkans“.
Der Tag wird bei einer Folkloreveranstaltungmit Abendessen in einem Restaurant ausklingen. 

8. Tag: Bukarest – Silistra- Vrana (Programmänderung)
Wir verlassen Bukarest in Richtung Schwarzes Meer. Über Silistra reisen wir nach Bulgarien nach Vrana an der Goldstrand Küste. Hier beziehen wir unser Hotel für die nächsten 2 Nächte. Wie wäre es am Abend mit einem Sundowner am goldenen schimmernden Sandstrand, der dieser Küste ihren Namen veliehen hat?

9. Tag: Seele baumeln lassen oder doch nach Constanzta
Heute legen wir einen Ruhetag ein. Entspannen Sie am Strand und lassen einfach mal die Seele baumeln.
Alternativ wäre auch ein Ausflug ans Schwarze Meer nach Constanza zu empfehlen.

10. Tag: Vrana  – Buzau – Brasov (Kronstadt) – Predeal
Wir starten am Morgen wieder mit der ersten Etappe unserer Rückreise nach  Rumänien. Richtung Nordwesten durch die Walachische Tiefebene erwartet und schon unsere nächste Etrappe Predeal in den Karparten.

11. Tag: Predeal - Transfagarsan - Sibui (Programmänderung)
Wer hat noch nicht davon gehört? Man sagt es sei der schönste Pass der Welt und heute liegt er auf unserer Strecke.
Der Transfagarasan erwartet uns. Am Abend treffen wir in Sibiu (Hermannstadt) ein. 

12. Tag: Von Sibiu durch Siebenbürgen ins Banat nach Timisoara 
Am heutigen Tag haben wir eine größere Strecke zu bewältigen. Durch Siebenbürgen führt unsere Route Richtung Banat nach Timisoara- das kleine Wien Rumäniens. 

13. Tag: Von Timisoara durch die ungarische Puszta über Budapest nach Györ 
Nach der Verabschiedung unserer rumänischen Reiseleitung treten wir die nächste Etappe durch die ungarische Puszta in Richtung Budapest und weiter nach Györ an. 

14. Tag: Von Györ durch die Steiermark nach Flachau im Salzburger Land 
Wir verlassen Ungarn am Morgen und erreichen durch die Steiermark am Nachmittag unser letztes Hotel auf dieser Reise in Flachau. 

15. Tag: Heimreise ab Flachau im Salzburger Land
Nach dem Frühstück treten wir voller neuer Eindrücke die Heimreise an.

Tour-Profil

Gesamtkilometer ab/bis Flachau: ca. 3.600 km. Bei den Kilometerangaben handelt es sich um „circa Kilometer nach unserer Routenplanung“, eine Abweichung ist nicht ausgeschlossen.
 
Tagesetappen vor Ort: ca. 170 – 450 km.
 
Straßenzustand: Gut ausgebaute Strecken. In Rumänien, Ungarn und Serbien ist auf Nebenstrecken Vorsicht geboten, hier sind die Straßen nicht in idealem Zustand, aber doch gut befahrbar. Nebenstrecken außerhalb unserer Route sind nicht zu empfehlen. Im Land sind noch sehr viele Pferdefuhrwerke unterwegs. In Ungarn fahren wir teilweise auch Autobahn bei der An- und Rückreise. Bei den Routen durch Ungarn handelt es sich meist um lange Geraden, diese sind zügig und unproblematisch zu fahren.
 
Fahrkönnen: Das Motorrad sollte auf kurvenreichen Strecken sicher beherrscht werden. Entsprechende Kondition zum Fahren muss bei dieser Tour unbedingt vorhanden sein.
 
Klima: Zu unserer Reisezeit liegen die Tagestemperaturen zwischen 20° und 30° C.
 
Besonderheiten: Obwohl Ungarn und Rumänien zur EU gehören, haben diese Länder noch keinen Euro als Zahlungsmittel. In Ungarn ist Forint die Währung. In Rumänien ist die Währung Leu (Lei). Geld kann an den Grenzübergängen und in den Hotels gewechselt werden. Geldautomaten sind ebenfalls vorhanden. Ab/bis Rumänischer Grenze werden wir von einem Reiseleiter/ Dolmetscher begleitet.
 
Hotels und Besichtigungen: Sie wohnen während der gesamten Reise in guten 4****-Hotels. Kostenpflichtige und bewachte Abstellmöglichkeiten für die Motorräder sind an allen Hotels vorhanden. Eintrittspreise bei Besichtigungen sind nicht im Reisepreis enthalten, je nach Gruppenstärke lösen wir vor Ort ein entsprechendes Gruppenticket.
 
Parkplatzgebühren – Autobahnvignetten – Umweltplaketten – Maut und Kurtaxe: Eventuell anfallende Parkgebühren für bewachte Parkplätze oder Garagensind nicht im Reisepreis enthalten. REISEN & ERLEBEN übernimmt keine Organisation von Park- und Stellplätzen für PKW und Anhänger während der Tourdauer an Zwischenübernachtungshotels oder auf bewachten Parkplätzen im In- und Ausland. Mautgebühren, Umweltplaketten und Autobahnvignetten für die eigenen Fahrzeuge sind
ebenfalls nicht im Leistungspaket enthalten! Weiterhin sind eventuell anfallende Kurtaxe oder Bettensteuer in Hotels nicht im Reisepreis enthalten, diese müssen jeweils vor Ort an der Rezeption von jedem Reisegast selbst beglichen werden.
 
Einreisebestimmungen bei ausländischen Destinationen: Sie benötigen als deutscher Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, der unbedingt mitzuführen ist! Für andere Staatsangehörige gelten ggf. andere Reiseregelungen, die Sie bei Bedarf bei uns erfragen können.
 
Programm-, Hotel- und Routenänderungen sind vorbehalten!

Bildergalerie:

Leistungen


 2 x Übernachtung Halbpension im 4****-Hotel Hartl in Flachau

 1 x Übernachtung Halbpension im 4****-Hotel Pannonia Tower in Parsdorf

 1 x Übernachtung Halbpension im 4****-Hotel Corso in Pécs

 1 x Übernachtung Halbpension im 4**** Central Point Belgrad

 1 x Übernachtung Halbpension im 4****-Hotel Europeca in Craiova

 2 x Übernachtung Halbpension im 4****-Hotel Ramada Parc in Bukarest

 2 x Übernachtung Halbpension im 4****-Hotel& Casino Cerno More in Vrana 

 1 x Übernachtung Halbpension im 4****-Hotel Piemonte in Predeal

1 x Übernachtung Halbpension im 3*** Hotel Mercure in Sibiu

 1 x Übernachtung Halbpension im 4****-Hotel Lido in Timisoara

 1 x Übernachtung Halbpension im 4****-Eto Park Hotel Business and Stadium in Györ

 1 x Folklore-Abendessen in Bukarest im Rahmen der Halbpension

1 x Folklore-Abendessen in Vrana  im Rahmen der Halbpension

 Rumänische Reiseleitung ab Bukarest bis Timisoara

 Stadtführung in Bukarest inkl. Busrundfahrt (6 Std.)

 11 geführte Tagestouren

 Kostenloser Gepäcktransport auf der Rundreise

 Informationsmappe + Routenpläne