NORDSPANIEN - GOLF VON BISKAYA,
PICOS DE EUROPA

Kurven, Strand und Berge

Spaniens Norden bietet nicht nur bizarre Bergformationen, da ist noch mehr.

Unser Zielrevier liegt zwischen der Bucht von Biskaya, der Costa Verde und dem Kantabrischen Gebirge, in den Regionen Baskenland, Kantabrien und Asturien.

Uriges Hinterland mit bäuerlich geprägten Dörfern, sattgrünen Wiesen und Wäldern und üppiger Vegetation wechseln sich ab mit mondänen Uferpromenaden, Sandbuchten und rauer See.

 

 

Reisetermin

14 TAGE

leider ausgebucht 24.05 – 06.06.2024   leider ausgebucht 


Preise:

pro Person im DZ: 2490,–€

Sozius: 2490,–€
Einzelzimmerzuschlag: € 890,--

Enthaltene Leistungen

1 x Übernachtung im 3* Hotel Ibis Styles Auxerre Nord in Auxerre 


1 x Übernachtung im 3* Sure Hotel by Best Western Limoges Sud in Limoges


1 x Übernachtung im 3* Hotel Holiday Inn Express Arcachon in Arcachon


1 x Übernachtung im 4* Hotel Barceló Costa Vasca in San Sebastian


2 x Übernachtung im 4* Hotel Bahia in Santander


3 x Übernachtung im 4* Hotel Exe Oviedo Centro in Oviedo


1 x Übernachtung im 4* Hotel Gran Bilbao in Bilbao 


1 x Übernachtung im 4* Hotel Zenit Pamplona in Pamplona


1 x Übernachtung im 4* Hotel Mercure Castres L`Occitan in Castres


1 x Übernachtung im 3* Hotel Kyriad Lyon Sud Saint Genis (oder gleichwertig)


13 x Halbpension


Kostenlose Parkplätze für die Motorräder an den Hotels


Ortstaxe


Kostenlose Gepäckbeförderung im Begleitfahrzeug (15 kg p.P.)


Informationsmaterial und Routenpläne

Programmablauf

1.Tag: Von St.Wendel bis Auxerre in Frankreich 

Wir starten an unserem Treffpunkt in St. Wendel. Hinter Metz verlassen wir die Autobahn und fahren auf Nationalstraßen, u.a. durch den Nationalpark Foret d’Orient, vorbei an Saint Dizier und Troyes, bis zu unserem ersten Hotel im Raum Auxerre.

2.Tag: Auxerre bis Limoges in Frankreich 

Fahrt durch das Herz Frankreichs. Ab Burges geht es über kleine Nationalstraßen nach Lignières, La Souterraine und weiter nach Limoges zu unserem zweiten Hotel.

3.Tag: Limoges bis Arcachon in Frankreich 

Kaum gestartet, geht es durch den Nationalpark Perigord-Limousin, weiter an Bordeaux vorbei, nach Arcachon am Golf von Biskaya.

4.Tag: Arcachon bis San Sebastian in Spanien

Nach dem Start erreichen wir schon nach wenigen Kilometern die Dune du Pilat, die höchste Wanderdüne Europas. Anschließend führt uns die Strecke entlang der Kantabrischen See durch Bayonne und Biarritz. Bei Irun passieren wir kurz vor dem Tagesziel die Landesgrenze zu Spanien. Von hier aus erreichen wir in kurzer Zeit unser Hotel in San Sebastian.

5.Tag: San Sebastian bis Santander in Spanien

Wir schlängeln uns entlang der Küste des Golfs von Biskaya, bevor wir das Naturreservat del Urdaibai durchqueren. Zur Umfahrung von Bilbao nehmen wir ein kurzes Stück die Autobahn. Anschließend führt uns die Strecke auf kleinen Landstraßen entlang des Parque Naturala Armanon und über kleinere Pässe nach Santander.

6.Tag: Wie es euch gefällt

Diese Stadt, das Meer, die Strände und vieles mehr, laden förmlich zu einem Strandtag ein.

7.Tag: Santander bis Oviedo

Ein Auf und Ab, vom Meer in die Berge und wieder runter. Entlang des Ebro-Stausees und durch den Parque Natural Saja-Besaya erwarten uns an der Küste die speltakulären Bufones de Pria. Heute habwen wir alles dabei. Am Nachmittag erreichen wir Oviedo.

8.Tag: Tagestour ins Hinterland um Oviedo 

Parque Natural Somiedo, Valle de San Emiliano, Ubinas-La Mesa sind die Highligts der Tagestour. Dabei geht es recht hoch und weit ins Landesinnere.

9.Tag: Tagestour Picos de Europa

Der Nationalpark los Picos de Europa ist unser heutiges Ziel. Rundum und teils durch den Park erleben wir heute das Hochland und die höchsten Berge der Reise.

10.Tag: Oviedo bis Bilbao Spanien 

Heute beginnt unsere Rückreise. Aber nicht ohne Nationalpark, Seen und Flusstäler. Lediglich ein kurzes Stück Autobahn zwischendurch, ansonsten Kurven ohne Ende.

11.Tag: Bilbao bis Pamplona Spanien 

Auf Nationalstraßen entlang des Parque Natural del Gorbea passieren wir schon bald Vitoria. Südlich von Pamplona lassen wir uns eine bizarre Landschaft und Halbwüste nicht entgehen. Der beeindruckende, ca. 415 km2 umfassende Naturpark Bardenas Reales zählt zum UNESCO Biosphärenreservat und stellt ein absolutes Highlight einer jeden Reise durch diese Region dar. Nach diesen phantastischen Eindrücken ist es nur noch ein kurzes Stück bis zu unserem Hotel in Pamplona.

12.Tag: Pamplona bis Castres / Gaillac Frankreich 

Am späten Vormittag geht’s über die Grenze zurück nach Frankreich. Über Pau, Tarbes und Toulouse nach Castres.

13.Tag: Castres / Gaillac bis Lyon Frankreich 

Ostwärts führt uns heute die Route durch den Parc naturel régional (P.N.R.) du haut-Languidoc und den P.N.R. des Grands Causses bis kurz vor Millau. Hier wechseln wir für ein kurzes SDtück auf die A-75, um mit dem Viaduc de Millau die längste, höchste und größte Schrägseilbrücke der Welt unter die Räder zu nehmen. Auf Nationalstraßen entlang des Nationalpark Cévennes und P.N.R. du Pilat erreichen wir am Nachmittag unser Hotel im Raum Lyon.

14.Tag: Lyon bis St. Wendel 

Nach dem Frühstück beginnt die Heimreise. Individuell oder geführt bis nach St. Wendel.

Tour-Profil

Gesamtkilometer ab / bis St. Wendel: ca. 4.700 km. Bei den Kilometerangaben handelt es sich um „circa Kilometer nach unserer Routenplanung“, eine Abweichung ist nicht ausgeschlossen.

Tagesetappen: ca. 200-600 km.

Straßenzustand: Kurvenreich, steil bergauf und ab, enge Serpentinen und Innenstädte, einspurig, mitunter schadhafte Streckenabschnitte, diese Reise wird ihnen alles bieten.

Fahrkönnen: Das Motorrad muss auf den oben beschrieben Straßenzuständen sicher beherrscht werden, Kondition und Ausdauer sind Voraussetzung.

Klima: kontinentales Klima 25°-35°C

Besonderheiten: In Frankreich dürfen bestimmte Städte bei Umweltalarm nur mit der gültigen Umweltplakette, Crit Air befahren werden. 

In Frankreich besteht zudem eine Helm– und Handschuhpflicht. Zugelassen sind nur Helme mit der ECE-Norm 22-04 oder 22-05 und mit zusätzlich reflektierenden Aufklebern. Die Handschuhe müssen der Norm entsprechen und mit einem CE-Zeichen versehen sein.

Warnwesten sind mitzuführen

Parkplatzgebühren – Autobahnvignetten – Umweltplaketten - Maut und Kurtaxe: Eventuell anfallende Parkgebühren während der Tagestouren sind nicht im Reisepreis enthalten. REISEN & ERLEBEN übernimmt keine Organisation von Park- und Stellplätzen für PKW und Anhänger während der Tour. Mautgebühren, Umweltplaketten und Autobahnvignetten für die eigenen Fahrzeuge sind ebenfalls nicht im Leistungspaket enthalten! Weiterhin sind eventuell anfallende Kurtaxe in Hotels nicht im Reisepreis enthalten, diese müssen jeweils vor Ort an der Rezeption von jedem Reisegast selbst beglichen werden.

Einreisebestimmungen bei ausländischen Destinationen: Eine Versicherungs-Deckungskarte ist für alle Länder notwendig und wird auch kontrolliert. Ein Personalausweis oder Reisepass mit mindestens 6 Monaten Restlaufzeit ist erforderlich. Beim ADAC, oder vergleichbar, muss das Ausland mit versichert sein (Plus oder Premium Mitgliedschaft).

Programm-, Hotel- und Routenführung sind vorbehalten

 

Tour-Karte

NORDSPANIEN - GOLF VON BISKAYA, PICOS DE EUROPA

Bildergalerie